Warum der Lebenslauf-Ersteller von Wozber kostenlos ist und wie das mit bezahlten Services in Zukunft auch so bleiben wird

Dieser Artikel ist anders als die anderen Beiträge unseres Wozber Magazins. Versteht es als einen offenen Brief an euch, liebe Nutzer und Nutzerinnen, in dem wir teilen wollen wie wir Wozber betreiben, was unsere Vision ist und mit welchen Maßnahmen wir die Community und unser Angebot wachsen lassen möchten.

Unser Weg mit unterschiedlichen Business-Modellen

Wie ihr wisst, ist die Nutzung des Lebenslauf-Erstellers kostenlos, das war aber nicht immer so.

Wozber war am Anfang ein reiner Premium-Service, zu dem man sich bei der Anmeldung einen Zugang erwerben musste. Eine kostenlose Möglichkeit haben wir nicht angeboten – und wie ihr euch vorstellen könnt, hat das unser Wachstum stark beeinträchtigt.

Daher haben wir begonnen mit verschiedenen sogenannten „Freemium-Geschäftsmodellen“ zu experimentieren. Das sind Modelle, in denen die Grundfunktionen kostenlos sind, für weitere Services aber bezahlt werden muss. Eine Mischung aus Free, bzw. kostenlos und Premium eben. Die Basis dazu lieferten uns die beliebtesten Lebenslauf-Ersteller-Tools und deren Einnahmequellen.

Bei den üblichen Verdächtigen gab es gegen Bezahlung: begrenzte PDF-Downloads, die Möglichkeit das Wasserzeichen zu entfernen, Premium-Vorlagen, die Möglichkeiten den Stil individuell anzupassen, den Inhalt zu verlängern oder eine unbegrenzte Anzahl an Lebensläufen und Anschreiben zu erstellen, usw. Ihr wisst, wovon wir reden.

Diese Modelle schienen in unserer Branche am besten zu laufen, aber nachdem wir sie alle getestet hatten, erkannten wir den Erfolg darin nicht. Weder unsere Nutzer*innen erkannten darin einen Mehrwert, noch wir.

We knew that we needed a better way of developing a business around Wozber – to find a way that would be fair to our users. A model that would add real value by making the job hunt process easier, faster, and, most importantly, leading users to more job opportunities. So, we began from a blank slate.

Uns war klar, dass wir mit Wozber einen anderen Weg finden mussten – einen, der unseren Nutzer*innen gerecht wird. Ein Modell, das einen echten Mehrwert bietet, indem es den Prozess der Jobsuche einfacher, schneller und vor allem benutzerfreundlicher macht. Also fingen wir einfach ganz von vorne an.

Wir haben damit begonnen, Wozber aus einem anderen Blickwinkel und als mehr als nur einen Lebenslauf-Ersteller zu sehen. Wir haben uns eine Plattform vorgestellt, die mehrere Lösungen anbietet und damit die Chancen erhöht, den gewünschten Job zu finden. Ein grundlegender Lebenslauf ist zwar essentiell, aber nur eine Teil der Lösung, der erste Schritt im Prozess der Jobsuche.

Als wir das erkannt hatten, war auch klar, was zu tun ist. Wir machten Wozber und den Service für alle uneingeschränkt und kostenlos zugänglich.

Mit dieser Änderung und ein paar neuen den Funktionen, die wir später entwickelt haben, gewannen wir in einem Jahr mehr neue Nutzer*innen, als in allen Jahren zuvor.

Die kostenlose Möglichkeit, Lebensläufe zu erstellen, öffnete die Tür zu zusätzlichen Diensten, die Nutzer*innen brauchen konnten, nachdem der grobe Inhalt erstmal fest stand.

Das Beste an dieser Strukturierung ist, dass jede*r erstmal seinen/ihren Lebenslauf kostenlos selbst erstellen kann. Nur wenn Hilfe benötigt wird oder man den Lebenslauf auf irgendeine Weise verbessern möchte, können zusätzliche Dienste dazu gekauft werden. Wir finden, dass dieses Geschäftsmodell für alle auf der Suche nach Arbeit am fairsten ist und einen messbaren Beitrag zum Erfolg leistet.

Unser erster bezahlter Service seit einer Weile

Nachdem der kostenlose Grundservice für alle verfügbar war, kam die ATS-Optimierung als erster kostenpflichtiger Service dazu. Applicant-Tracking-Systeme spielen heute eine wesentliche Rolle auf dem hart umkämpften Arbeitsmarkt und werden leider meistens immer noch unterschätzt:

  • 75% der mittleren und großen Unternehmen verwenden ATS.
  • 70% der Lebensläufe werden abgelehnt und von den Personalvermittlern/Recruitern oder potentiellen Arbeitgebern nicht gesehen.
  • Nur 2% aller Lebensläufe schaffen es eine Runde weiter zu kommen.

Um zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden, braucht es einen gut geschriebenen, individuell angepassten Lebenslauf, der zu den Schlüsselworten der Jobanforderungen in der Stellenausschreibung passt.

Das gelingt, indem man seinen Lebenslauf kontinuierlich selbst mit den Arbeitsanforderungen abgleicht. Wenn es aber darum geht, sich auf mehrere Stellen zu bewerben, können wir mit unserer ATS-Optimierung den Prozess vereinfachen, rationalisieren und dir damit enorm viel Zeit sparen.

Die ATS-Optimierung befindet sich seit einiger Zeit im offenen Beta-Testmodus. Wir freuen uns daher sehr, Dir mitteilen zu können, dass der Beta-Test ab heute abgeschlossen ist und die ATS-Optimierung offiziell unser erster kostenpflichtiger Service wird.

Er hat sich im vergangenen Jahr immer weiter verbessert und wir möchten uns bei allen Nutzern*innen von Wozber für ihre Mithilfe bedanken. Wir glauben, dass dieser Service ein geheimer Schlüssel für den Erfolg vieler Arbeitssuchender sein wird.

Was hat sich während der Beta-Testphase verbessert?

Die ATS-Optimierung entwickelte sich von der reinen Hervorhebung einzelner Schlüsselwörter im Text zu einem voll funktionsfähigen Service, der die Chancen auf einen Arbeitsplatz immens verbessern kann.

Im Laufe des Jahres haben wir hinzugefügt:

  • Echtzeit-ATS-Bewertung, die zeigt, wie gut dein Lebenslauf den Jobanforderungen entspricht.
  • Extraktion der Hauptschlüsselwörter bei den Hard- / Soft Skills, Sprachen, Zertifikaten und Berufsbezeichnungen.
  • Kategorisierung von Jobtexten nach Erfahrung, Ausbildung und allgemeinen Anforderungen.
  • Grundlegende Unterstützung für Deutsch und Litauisch.
  • Genauigkeitsverbesserungen.

Ab dem heutigen Start völlig neu:

  • Analyseverlauf, mit dem du auf alle zuvor analysierten Jobanforderungen zugreifen kannst.
  • Ausschluss von irrelevanten Textpassagen und damit das automatische Erkennen, wo im Text es um Jobanforderungen geht und was vollständig ignoriert werden sollte. Derzeit nur in Englisch verfügbar.
  • Erweiterte Statistik zur Verwendung von Schlüsselworten, aus der hervorgeht, wie oft jedes einzelne Schlüsselwort in deinem Lebenslauf im Vergleich zu den Jobanforderungen verwendet wurde.
  • Vorab analysierte Beispiele für verschiedene Stellenanzeigen.
  • Weitere Optimierungen und Korrekturen der Leistung und Genauigkeit.

Sei dir sicher, dass wir damit noch lange nicht aufhören werden. Wir möchten noch viele Aspekte des ATS-Optimierungsservice verbessern und freuen uns, dir regelmäßig davon berichten zu können.

Warum braucht Wozber überhaupt bezahlte Dienste? Kann nicht alles kostenlos sein?

Wir haben uns daran wirklich die Köpfe zerbrochen. Aber Fakt ist, dass kleines Team mit nur zwei Mitarbeitern sind, die Vollzeit an Wozber arbeiten. Um Wozber weiter entwickeln zu können und die Besten in der Branche zu bleiben, mussten wir uns für eine Lösung mit einer konstanten Einnahmequelle entscheiden. Während Nutzer*innen kostenlos auf alle Wozber-Funktionen zugreifen konnten, war es für uns mit Kosten verbunden, alles online zu halten: Server, Softwaretools und Dienste – das alles benötigt eine ständige Finanzierung.

Auch ohne die laufenden Kosten zu berücksichtigen, brauchen wir ein tragfähiges Geschäftsmodell um zu wachsen und Wozber immer weiter zu verbessern. Wir fühlen uns Wozber voll und ganz verpflichtet und möchten das auch weiterhin so halten. Denn nur so können wir dir die bestmöglichen Lösungen anbieten – kostenlos und kostenpflichtig.

Wie geht’s also weiter?

Hier die fünf wichtigsten Dinge, die du wissen solltest:

  1. Die Anpassung im Wozber Lebenslauf-Ersteller und den Vorlagen bleibt ohne Einschränkungen kostenlos. Hier ändert sich nichts.
  2. Die Beta-Testphase für die ATS-Optimierung endet heute und wird zu einem kostenpflichtigen Service.
  3. Alle bestehenden und neuen Nutzer*innen, die ein Wozber-Konto erstellen, erhalten kostenlos fünf benutzerdefinierte Jobanforderungsanalysen. Die Möglichkeit, zusätzliche kostenlose Analysen durchführen zu können, wird in Kürze verfügbar sein.
  4. Nach Ende der kostenlosen Testversion kostet ein 1-monatiger uneingeschränkter Zugriff auf benutzerdefinierte Jobanforderungsanalysen 25 €. Wenn du in einem wettbewerbsintensiveren Arbeitsmarkt unterwegs bist oder gerade nicht auf der Suche nach einem neuen Job bist, bieten wir dir einen 3-monatigen Zugang zu einem reduzierten Preis von 48 € (du sparst 27 € im Vergleich zu einem 1-monatigen Plan). Wir möchten darauf hinweisen, dass du damit kein Abo abschließt, du bezahlst nur einmal für einen gewissen Zeitraum.
  5. Wozber arbeitet mit Universitäten auf der ganzen Welt zusammen, um Studenten*innen dabei zu helfen, die besten Jobs zu finden. Alle Studenten*innen unserer Partnerinstitutionen erhalten bis zu ihrem Abschluss uneingeschränkten kostenlosen Zugang zum ATS-Optimierungsservice. Wenn du also Student*in bist, vergiss das nicht. Hier findest du alle Informationen, wie du ein Upgrade auf den Bildungsplan durchführen kannst. Weitere Informationen zu den darin enthaltenen Diensten und Funktionen findest du auf der Seite Wozber Services.

Danke, dass wir gemeinsam wachsen können

Vom allerersten Tag an war es unser Ziel, Wozber zum erstklassigen Toolset für Arbeitssuchende mit den höchsten Standards in der Userexperience, Qualität und Fairness zu machen. Um uns weiterentwickeln und dir mehr und bessere Funktionen bieten zu können, müssen wir auch im Team expandieren. Zusätzliche kostenpflichtige Dienste sind für uns der Schlüssel dazu.

Wir möchten uns bei dir dafür bedanken, dass du bei uns bleibst und Wozber deinen Freunden und Kollegen empfiehlst – denn ihr seid diejenigen, die Wozber beim Wachsen helfen.

Nach all dem Feedback, das wir erhalten, lieben 95% unserer Nutzer*innen Wozber bereits. Das ist eine riesige Zahl für uns! Die restlichen 5% sind bereits glücklich mit uns, helfen uns aber mit konstruktiver Kritik dabei, unsere geplanten Funktionen zu priorisieren. Mit den Änderungen, die jetzt bei Wozber stattfinden, hoffen wir, dass sich dieser Trend fortsetzt und sich unsere Liebesgeschichte weitererzählt :) Nochmals: vielen Dank! Wir haben euch in den Köpfen und im Herzen.

P.S: Solltest du Fragen zu den Änderungen haben, schreib uns gerne jederzeit eine Nachricht an hello@wozber.com

Tomas Slavinskas
Tomas Slavinskas
Der Gründer und CEO von Wozber

Hole dir deinen Traumjob!

Lebenslauf erstellen
Keine Registrierung notwendig.
Beispielhafter Lebenslauf eines Grafikdesigner
Beispielhafter Lebenslauf einer Empfangsdame
Beispielhafter Lebenslauf einer HR Managerin